Ernährungskonzept

Ernährungskonzept

Warum Patienten Kohlenhydrat limitiert essen sollten
Tumorerkrankungen können dazu führen, dass die Nährstoffe der verzehrten Speisen den gesunden Körperzellen nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen. Vor allem Kohlenhydrate sind als Energiequelle nicht mehr ausreichend nutzbar. Der Grund: Tumore können bewirken, dass gesunde Körperzellen nicht mehr richtig auf das Hormon Insulin reagieren, sie werden also insulinresistent. Aus dieser tumorassoziierten Insulinresistenz kann sich eine Mangelernährung entwickeln, die den Organismus schwächt – mit oft gravierenden Auswirkungen. Der Körper verliert dann die Kraft, sich gegen die Krankheit zu stemmen.

Der Mangelernährung vorbeugen
Patienten, die aufgrund einer tumorassoziierten Insulinresistenz von Mangelernährung bedroht sind, können jedoch vorbeugen und zwar mit einer neuen, ergänzenden bilanzierten Diät in Form von tiefgekühlten Mahlzeiten der Marke Dr. Edibon, die speziell auf die Bedürfnisse von Patienten mit tumorassoziierten Insulinresistenz abgestimmt sind.

Dr. Edibon Produkte sind:

  • energiereich, um einem unerwünschten Gewichtsverlust vorzubeugen
  • kohlenhydratlimitiert (low-carb), um die gefährlichen Folgen der Insulinresistenz zu umgehen sowie
  • gluten- und laktosefrei, um auch Patienten mit entsprechenden Unverträglichkeiten versorgen zu können
  • schnell und einfach zuzubereiten, da die einzelnen Produkte tiefgekühlte fertige Mahlzeiten sind, die nur noch erwärmt werden müssen. Ideal, wenn man keine Zeit oder Kraft fürs Kochen aufbringen will oder kann

Und: Die Mahlzeiten vermitteln Lust aufs Essen, weil sie alle Sinne ansprechen und vor allem sehr gut schmecken, denn wir verarbeiten ausschließlich hochwertige Zutaten nach anspruchsvollen Rezepturen. So können sich Tumorpatienten trotz ihrer Krankheit bedarfsgerecht ernähren, genussreich essen und sich damit ein Stück Lebensqualität erhalten.