Richtig atmen und Stress abbauen

Margret Ache

Nach jahrzehntelanger Berufserfahrung als Krankenschwester, Mentorin, Pflegedienstleitung und Qualitätsbeauftragte kristallisierte sich für Margret Ache immer mehr ihr Interesse für alternative medizinische Therapien und Beratungen heraus. Der erstmalige Kontakt mit der Ernährungsform LCHF (Low Carb High Fat) im Jahr 2008 in ihrer Wahlheimat Schweden brachte eine weitere Wendung in ihrem Berufsleben. Sie beschäftigt sich seither sehr intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung. Durch den Kontakt zu Dr. Annika Dahlqvist (der Begründerin dieser Ernährungsform in Schweden) ist Frau Ache stets auf dem neuesten Wissensstand. Zur gesunden Ernährung gehören viele Co-Modalitäten, wie Stress, Entspannung und Bewegung. Daher bildete sie sich im Jahr 2010 zur Gesundheits- und Entspannungspädagogin weiter. „Für mich ist es wichtig, Menschen in den verschiedensten Lebens- und Belastungssituationen ganzheitlich begegnen zu können.“
Hier geht es übrigens zu ihrer eigenen Facebookseite:
Facebook

Artikel:

Richtig atmen und Stress abbauen

Krebserkrankung und richtig atmen? Hat das etwas miteinander zu tun? Margret Ache erklärt uns heute den Zusammenhang zwischen einer belastenden Krankheit, dem Umgang mit Angst und Schmerzen und wie die man mit der richtigen Atemtechnik Stressabbau erreichen kann.

Weiterlesen

Achtsamkeit für ein entspanntes Leben

Als ausgebildete Gesundheits- und Entspannungspädagogin hat Margret Ache immer einen ganzheitlichen Ansatz im Blick: Neben dem Thema „Ernährung“ ist es – insbesondere in belastenden Situationen wie einer Krebserkrankung – wichtig, auf sich selbst zu achten. Wie das praktisch im Alltag geht, beschreibt sie heute in diesem Artikel.

Weiterlesen

MARGRET ACHE STELLT SICH VOR

Frau Ache beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit den Themen Gesundheit und Ernährung. Zusammen mit ihrer Freundin Iris Jansen publiziert sie das Heft „Low Carb – LCHF Magazin für Gesundheit und ketogene Ernährung“. Das Thema Krebs spielt immer wieder eine große Rolle.

Weiterlesen