Gulaschsuppe – TK und LOW CARB!

Hallo Ihr Lieben
Heute teste ich die herzhafte Gulaschsuppe von Dr. Edibon.
Wie ihr der Verpackung entnehmen könnt, ist diese
hochkalorisch, glutenfrei, laktosefrei und Low Carb. So haben
100 g Gulaschsuppennur 2,90 g Kohlenhydrate, was ja gerade für die Low Carb oder Ketogene Diät von großer Bedeutung ist. Genau wie alle anderen Produkte von Dr. Edibon ist auch dieses hochkalorisch, was gerade während einer Krebstherapie so wichtig ist, da viele Patienten durch die Behandlung an einer Mangelernährung leiden. In einer Portion stecken 720 Kalorien. Um es schon einmal vorweg zu nehmen: in einer Packung stecken zwei Portionen, die jeweils in einem Schälchen voneinander getrennt sind und fertig erwärmt einen guten Suppenteller voll ergeben.

Die Qual der Wahl – eine Gulaschsuppe!

Aber nun zum eigentlichen Test. Wie immer kann ich mich gar nicht entscheiden, was ich als nächstes probieren soll, da alle Produkte total ansprechend und lecker aussehen. Aber ich wollte unbedingt nach der Hauptspeise vom letzten Mal eine Suppe probieren. Bewusst auch eine Gulaschsuppe, da ich mich noch gut an die letzte fertige Gulaschdosensuppe vom Discounter um die Ecke erinnern kann. Schon der Geruch, der damals durch die Küche strömte, war so unappetitlich, dass mir der Hunger vergangen war!

Dr. Edibon: Zubereitung in der Mikrowelle

Gulasch ZubereitungDeshalb möchte ich heute einfach den „Vergleichstest“ wagen. Wie immer studiere ich erst die Nährwerttabelle und dann die Zubereitungsmöglichkeiten. Leider gehöre ich schon immer zu den Menschen, die von jetzt auf gleich Hunger bekommen und keine Zeit für lange Zubereitungen haben. Also entscheide ich mich auch dieses Mal für die Erwärmung in der Mikrowelle, die maximal 14 Minuten dauert, anstatt die 45 min im Backofen. Wie schon erwähnt  ist die Suppe in 2 Portionen aufgeteilt, die wirklich sehr ansprechend aussehen. Aber auch dieses Mal wusste ich nicht, ob ich die Schalen in der Mikrowelle verwenden kann. Ich habe dann die Suppe kopfüber auf einen
Teller gelegt, was mich dann leicht überfordert hat, denn der
untere Rand war weiß belegt – so, als würde noch Verpackung
daran kleben. Natürlich nicht…. Es hat einen Moment gedauert bis
ich kapiert habe, dass es sich dabei um die Sahne handelt.

Multi-Tasking ging leicht daneben…

Vielleicht hätte ich nicht auch noch nebenbei für meine Kinder kochen sollen, denn blöderweise habe ich die Suppe ohne Abdeckung in die Mikrowelle gestellt. Ja was soll ich sagen…Wahrscheinlich wäre meine Portion sogar noch etwas größer ausgefallen (J), aber so hing leider die Hälfte in der Mikrowelle. Ich schieb das einfach mal auf mein Chemo-Gehirn.

 Toller Geschmack, super Qualität

SuppentellerGeschmacklich war ich nicht überrascht. Ich wusste ja vom letzten Mal, dass es eigentlich gut sein musste und wurde auch dieses mal wieder bestätigt! Es schmeckt wirklich wie selbst gekocht. Ok ich musste etwas nachwürzen, da ich seit der Chemo alles grundsätzlich gerne salziger und schärfer esse. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen. Nach der ersten Portion war ich auch richtig satt. So sehr, dass ich mir das zweite Schälchen für die Arbeit aufgehoben habe. Seit neuestem kann man sich übrigens die Gerichte, die man gerne bei Dr. Edibon im Shop kaufen möchte, auch selbst einzeln heraussuchen. Das finde ich sehr gut, denn es
mag ja nicht jeder alles.

Echte Erleichterung -dank Dr. Edibon

Für mich war es heute wieder eine Erleichterung, nicht zweimal kochen zu müssen, so wie ich es sonst immer mache! So gab es heute Kohlenhydrate in Form von Rösti und Würstchengulasch für meine Kinder, für mich Low Carb Gulaschsuppe und für meinen Mann die Reinigung der Mikrowelle.

Bon Appetit,

Eure Stefanie

Gulaschverpackung hintenGulaschverpackungVorne

Autor

author_image

Stefanie Fröhlich
Stefanie Fröhlich ist selbst an Brustkrebs erkrankt und versucht sich seit einiger Zeit kohlenhydratarm zu ernähren. Dies allerdings, ist im Alltag nicht immer einfach, da ihre zwei Kinder und ihr Mann auch gerne Mal Pasta, Brot und Co. essen.
Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.